immunoCHECK - impfen ja, aber mit Verstand

Muss man Hunde und Katzen regelmässig impfen oder sind die jährlichen Impfungen übertrieben?

Was ist immunoCHECK?

Virus mit Antikörpern vor weiss

Von ausserordentlicher Wichtigkeit für das spätere Leben ist für den Welpen die Grundimmunisierung. Sie legt den Grundstein für eine belastbare Immunität des Tieres gegen die wichtigsten Infektionskrankheiten. Daher ist auf eine vollständige Grundimmunisierung des Welpen zu achten.

Die neusten Richtlinien zum Impfen von Hunden und Katzen empfehlen, geimpfte Jungtiere 14 Tage nach Beendigung der Grundimmunisierung (nach der 16. Woche) auf Antikörpertiter gegen Staupe und Parvovirose beim Hund und gegen Panleukopenie bei der Katze zu untersuchen. Bei erwachsenen Tieren wird eine gelegentliche Messung der Antikörper-Titer zur Erfassung des Impfstatus als sinnvoll erachtet.

In der Schweiz, in Deutschland und Österreich ist darüber eine Debatte entbrannt, auch wegen neuer Empfehlungen von Fachverbänden wie von der World Small Animal Veterinary Association ganz nach dem Motto „Impfen ja, aber mit Verstand!“

WSAVA-Impfrichtlinien

Als veterinär-medizinisches Labor bieten wir schon heute Titerbestimmungen an und weisen die Antikörper von Parvo, Staupe und Hepatitis nach, zum Wohle und Schutz Ihres Tieres.

immunoCHECK – schnell, präzise und unkompliziert.

immunoCHECK bestellen →

Gebrauchsanweisung

Lassen Sie von Ihrem Tierarzt eine Blutprobe Ihres Tieres entnehmen und wir sagen Ihnen, ob Ihr Tier genug Antikörper hat – dank modernstem Testverfahren!

immunoCHECK – schnell, präzise und unkompliziert.

Weitere Details zur Probenentnahme und zum Ablauf der Analyse finden Sie hier: